weiterempfehlen 

 

 

WINTERBLUES ADE!

2016_01_WinterbluesAde_pic1

Den nervtötenden Wechsel zwischen frühlingshaften Temperaturen, sintflutartigen Regenfällen und plötzlichen Kälteeinbrüchen sollte man sich so angenehm wie möglich gestalten. Kleine Helfer, die im Nu gute Laune zaubern, sind da schwer gefragt. Sie sorgen dafür, dass wir uns frischer, entspannter und erholter fühlen, und das wiederum beugt dem Winterblues und Erkältungen vor. Hier unsere drei preiswerten, aber nicht minder effizienten Favoriten:

2016_01_WinterbluesAde_pic2

Das Entspannungsbad
Einfach mal abtauchen und relaxen. „Heimische Wiesen“, so der klangvolle Name des neuen Schaumbades der Marke CD, weckt Erinnerungen an den echten, den wahren Frühling. Man spürt regelrecht die Sonnenstrahlen, riecht die bunten Blumen und hat summende Bienen vor Augen. Nein, das sind keine durch den Mohn-Extrakt hervorgerufenen Halluzinationen, sondern angenehme Assoziationen, die auch durch das pflegende Hagebutten-Öl und die erfrischende Kornblumen-Essenz hervorgerufen werden. Die harmonische Zusammenstellung der drei heimischen Pflanzen ist originell und wohltuend zugleich, aber besonders schön ist, dass der Badezusatz gänzlich ohne Tierversuche entwickelt wurde und frei von Mineralölen, Silikonen, Parabenen, Farbstoffen sowie tierischen Inhaltsstoffen ist. Also alles in allem eine gute Investition für nur rund 3 Euro.

2016_01_WinterbluesAde_pic3

Der Concealer
Waschbär-Augen im Winter? Nichts gegen die possierlichen Tierchen, aber dunkle Ringe um die Augen stehen nun wirklich nicht jedem. Wenn die Haut von trockener Heizungs- und Winterluft gereizt ist, hilft der „FIT me! Anti-shine stick“ von Maybelline auf unkomplizierte Art und Weise, schnell wieder frisch auszusehen. Besonders im Winter bringt das den nicht zu unterschätzenden Gute-Laune-Vorteil. Die ultraleichte und natürlich abdeckende Textur des zweifarbigen Stifts (innen hellerer Puderkern, außen dunklere MakeUp-Umrandung, in diversen Varianten) ermöglicht ein blitzschnelles Auftragen am Morgen – und auch abends ist noch nichts verwischt oder verschwunden. Der Stick kostet nur ca. 8 Euro, braucht sich aber im Vergleich zu teureren Produkten nicht zu verstecken. Im Gegenteil: Selten hat ein Kosmetikprodukt so überzeugt.

2016_01_WinterbluesAde_pic4

Die Bodylotion
Die lila-schneeweiße Farbkombi, die glitzernden Eiskristalle, und dann noch der vielversprechende Name „Dove Limited Edition Winterpflege“. Zugegeben, hier haben die Tricks des Produktmarketings richtig gezogen und dazu geführt, diese Bodylotion unbedingt kaufen und ausprobieren zu müssen! Die Pflege für trockene Haut zeichnet sich durch den „DeepCare Complex“ aus, was laut Beschreibung auf der Tube bedeutet: „Der DeepCare Complex beinhaltet effektive Feuchtigkeitsspender, hauteigene Pflegestoffe und reichhaltiges Öl.“ Ah ja … Ein Blick auf das Kleingedruckte verrät: Angenehme Inhaltsstoffe wie Shea-Butter („Parkii Butter“), Kollagen und Sonnenblumenöl („Hellanthus Annuus“) sind in höherem Maße enthalten, aber auch – und das sollte nicht verschwiegen werden – einige Parabene, also Konservierungsstoffe. Wer diesbezüglich empfindlich ist, sollte also aufpassen. Dennoch: Die Lotion lässt sich wunderbar verstreichen, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut, sondern nur einen leicht puderzuckrigen Duft. Diesen muss man mögen, aber er kommt so dezent daher, dass man auch diese Lotion einfach gern haben muss. Ihre ca. 3 Euro ist sie jedenfalls durchaus wert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.